Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Cougar SX700
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: alternate


Dieser Testbericht wurde im September 2010 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Cougar SX700

 

Cougar hat eine zweite Welle an Netzteilserien auf den Markt gebracht, darunter die 80Plus silberzertifizierte Serie SX. In unserem heutigen Bericht haben wir den Nachfolger des S 700, das Cougar SX 700. Wie auch schon bei der S Serie verfügt das Netzteil über ein Kabelmanagement. Auch sehr nett ist der Floppy-zu-Molex Adapter, der bei der neuen Serie nun eingeführt wurde. Was das SX 700 noch zu bieten hat erfahrt ihr in unserem Bericht...

 

An dieser Stelle möchten wir uns für die Bereitstellung des SX S700 bei Cougar bedanken.

 

 

Dass man hier was für sein Geld bekommt, lässt sich schon an der Verpackung erahnen. Die Verpackung ist relativ groß und nett gestaltet. Beim Öffnen gibt sie den Blick auf 4 Boxen frei in denen sich die Kabel befinden.

 

 

Lieferumfang:

  • Netzteil
  • Netzkabel
  • modulare Kabel
  • User Guid
  • Klett-Kabelbinder + Sticker

 

 

Technische Details:
  • Abmessungen: 150 mm x 86 mm x 180 mm (BxHxT)
  • Lüfter: 149 mm
  • 80Plus Gold Zertifikat
  • Active PFC
  • Formfaktor: ATX 2.03, ATX12V 2.0, EPS
  • Leistung: 700 W
    +3,3V 25 Ampere
    +5V 3 Ampere
    +5V 25 Ampere
    +12V1 20 Ampere
    +12V2 20 Ampere
    +12V3 24 Ampere
    +12V4 24 Ampere
    +12V Gesamt 57 Ampere
    -12V 0.6 Ampere
  • Anschlüsse: (fest)
    1x 20+4Pin
    1x 4+4Pin
    1x8Pin
    1x4Pin
    1x6+2Pin PCIe
    1x6Pin PCIe
  • Anschlüsse: (flexibel mit Kabelmanagement)
    3x S-ATA, 2x Molex
    2x S-ATA, 2x Molex
    3x S-ATA
    2x Molex (+ Floppy-Adapter)
    2x Molex, 1x Floppy
    1x 6Pin PCIe
    1x 6+2Pin PCIe

 

 

Nun zur Verarbeitung des Netzteils.

 

Inhalt
Seite 2 - Netzteil
Seite 3 - Praxistest
Seite 4 - Fazit

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im September 2010 veröffentlicht.         Autor: Christopher Dilling                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

OCZ Professional Series fatal1ty 550W
XFX PRO 650W Core Edition
be quiet! Dark Power Pro P9 650W
be quiet! PURE POWER 430Watt