Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Thermaltake Level 10 GT
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im Februar 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

Thermaltake Level 10 GT

 

Wir freuen uns euch heute, als erste deutsche Seite, das neue Level 10 GT von Thermaltake vorstellen zu können. Das GT ist der kleine Bruder des großen Level 10, welches in Zusammenarbeit mit BMW Designworks USA entwickelt wurde. Auch in diesem neuen Gehäuse wurden viele neue Features eingebaut. Und das, obwohl sich der Preis zum großen Bruder halbiert. Also lohnt sich ein genauerer Blick darauf, was Thermaltake und BMW auf die Beine gestellt haben. Viel Spaß beim Lesen.

Wir bedanken uns bei der Firma Thermaltake Deutschland für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Thermaltake

 

Thermaltake Level 10 GT

 

Technische Details

  • Maße: 282 x 584 x 590 mm (BxHxT)
  • Material: Elektrolytisch verzinkter Stahl (SECC)
  • Farbe: schwarz
  • Gewicht: 12,7 kg
  • Formfaktor: ATX, E-ATX, Micro-ATX
  • Für Grafikkarten bis zu 37cm Länge
  • Lüfter:
    1x 200 mm (Front)
    1x 200 mm (Deckel)
    1x 200 mm (Seite)
    1x 120 mm (Boden, optional)
    Lüftersteuerung
  • Laufwerke:
    4x 5,25 Zoll
    1x 3,5 Zoll
    5x 3,5 / 2,5 Zoll
  • Erweiterungsslots: 8
  • I/O Panel:
    2x USB 3.0
    4x USB 2.0
    1x eSATA
    1x je Audio In / Out


Features

  • USB 3.0
  • 5x Easy-Swap Festplattenplätze
  • Smart-Lock Security System
  • Headsethalter
  • Lüftersteuerung
  • 3x Dreifarbige Lüfter
  • Airflow Kontrolle
  • Staubfilter

Lieferumfang

  • Gehäuse
  • Montagematerial
    - Schrauben
    - Kabelbinder
  • Headsethalter
  • Anleitung
 

 

Auf dem stabilen Karton von Thermaltake, der uns sicher erreichte, ist auf den großen Seiten das Level 10 GT abgebildet. Nachdem das Gehäuse von den Styroporschalen befreit ist, muss nun noch die schwarze Schutzdecke, mit dem Thermaltake Level 10 GT Schriftzug, entfernt werden. Dann hat man einen freien Blick auf das neueste Level 10 Gehäuse.

Wie das aussieht, zeigen wir auf der nächsten Seite.

 

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Februar 2011 veröffentlicht.         Autor: Lars Mhrenberg                       




Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Cooler Master 690 II Advanced Midi-Tower - PURE Black Edition
Cooler Master Cosmos Pure Black
Cubitek Tattoo Fire
CM Storm SNIPER