Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Antec Lanboy Air
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im Februar 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

Antec Lanboy Air

 

Der Kalifornische Gehäusehersteller bringt öfters interessante und vor allem außergewöhnliche Gehäuse auf den Markt. Der neuste Streich ist nun in drei Farben lieferbar und hört auf den Namen "Lanboy Air". Neben einem offenen Design könnten auch die 15 verfügbaren Lüftereinbauplätze ein Grund für die Namensgebung sein. Das Besondere an diesem Case ist die "vollmodulare" Bauweise, der Benutzer kann sich zum Beispiel aussuchen ob das Netzteil unter oder über dem Motherboard montiert werden soll oder ob die Laufwerke nach Vorne oder zu den Seiten erreichbar sind. Welche praktischen Eigenschaften es noch mitbringt, lest ihr in diesem Review.

Viel Spaß beim Lesen.

 

Wir bedanken uns bei Antec für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

Technische Daten:

  • Typ: Vollmodularer Miditower
  • Maße: ca. 225 x 515 x 520 mm (B|T|H)
  • Gehäusematerial: Kunststoff und Stahl
  • Gewicht: ca. 9,2 Kg
  • Laufwerksschächte: 2 x 2,5", 3 x 5,25", 6 x 3,5"
  • 8 Erweiterungssteckplätze
  • Radiatoreinbaumöglichkeiten mit Gummidurchführungen
  • 2 x USB 2.0, 1x USB 3.0, Audiobuchsen
  • Lüfter: 5 x 120mm LEDs vorinstalliert, bis zu 15 Lüfter möglich
  • Bis zu 16" Grafikkartenmontage möglich

Lieferumfang:

  • Lanboy Air
  • Bedienungshinweise
  • Schrauben und HDD-Entkoppler

 

Der Karton des Lanboy Air klärt über die wichtigsten Eigenschaften und Daten des Gehäuses auf. Verschiedene Bilder und Texte erklären die einzelnen Funktionen. Bei unserem Testsample handelt es sich um die blaue Version.

 

 

Auf dem Karton wird unter anderem eine Toolbox erwähnt, welche sich im Gehäuse befindet. Um diese "Toolbox" herausnehmen zu können wird ein Kreuzschlitzschraubendreher benötigt. Der Inhalt der Box besteht aus verschiedenen Schrauben und Entkopplungskomponenten für 2,5" Festplatten. Neben dieser Toolbox befindet sich noch ein Pappkarton im Gehäuse, dieser beinhaltet Halterungen für 3,25" Festplatten. Insgesamt lassen sich hiermit im Gehäuse 6 Stück 3,25" und 2 Stück 2,5" Festplatten geräuscharm und vibrationsgedämmt montieren.

 

 

Einen äußeren Eindruck findet ihr auf der nächsten Seite.

 

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Februar 2011 veröffentlicht.         Autor: Justus Zeemann                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Aplus-Case CS 160 Mini-ITX
Lancool PC-K58
NZXT Hades
Aerocool Qs-202