Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Thermaltake Dokker
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseumbau.de


Dieser Testbericht wurde im Mai 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

Thermaltake Dokker

 

Man sucht ein gutes, funktionelles Gehäuse was gut aussieht und wenig kostet. Da hat vielleicht Thermalte das passende im Programm. Unter dem Namen Dokker vertreibt die alteingesessene Firma das kleine schwarze Gehäuse. Ob der Preis sich auch in der Verarbeitung und der Ausstattung wieder spiegelt, erfahrt ihr in diesem Bericht. Viel Spaß beim Lesen.

Wir bedanken uns bei der Firma Thermaltake Deutschland für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

Technische Details

  • Maße: 200 x 470 x 485 mm (BxHxT)
  • Material: Elektrolytisch verzinkter Stahl (SECC)
  • Farbe: schwarz
  • Gewicht: 6,1 kg
  • Für Grafikkarten bis zu 32cm Länge
  • Lüfter:
    1x 120 mm (Front, optional)
    1x 200 mm oder 120mm (Deckel, optional)
    1x 120 mm (Seite, optional)
    1x 120 mm oder 80mm (Boden, optional)
    1x 120 mm (Heck)
  • Laufwerke:
    3x 5,25 Zoll
    1x 3,5 Zoll
    5x 3,5 / 2,5 Zoll
    1x 3,5 / 2,5 Zoll Dockingstation
  • Erweiterungsslots: 7
  • I/O Panel:
    2x USB 2.0
    1x je Audio In / Out

Lieferumfang

  • Gehäuse
  • Montagematerial
    - Schrauben
    - Kabelbinder
  • Anleitung

 

Sicher und gut verpackt, erreichte uns das Dokker. Ein paar Handgriffe später zeige sich das Gehäuse unseren neugierigen Blicken.

Wie das aussieht, zeigen wir auf der nächsten Seite.

 

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Mai 2011 veröffentlicht.         Autor: Lars Mhrenberg                       




Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

NZXT Premium Sleeve Cables
Lancool PC-K58
IN WIN DIVA Mini-ITX Tower champagne gold
Aerocool Syclone