freier Bannerplatz

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Modderforum von Caseumbau. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Januar 2011, 23:36

Netzteil durch mainboard defekt? - Netzteil läuft nur wenn ganz kalt bzw entladen

Hallo Forumgemeinde

Habe mir vor kurzem ein netzteil gekauft (über Ebay) war defekt hatte aber garantie ... eingetauscht und dann eues bekommen

Es handelt sich um ein COOLERMASTER M600 Silent Pro

Dieses "neue" war gebraucht und leider nicht funktionstüchtig. Es sprang lediglich einmal kurz an (kein Einbau nur Steckdose und dann grün plus Schwarz für 2 Sek ob Lüfter läuft und der lief) Netzteil war zu diesem Zeitpunkt fast gefroren, da frisch aus der Post hate vllt so 5 °C oder so auf jedenfall sau kalt. Dann reklamiert ... gestern neues bekommen kurz Steckdose plus grünes Kable (wieder suuper kalt) Lüfter dreht.

dann nen bisschen später lief nicht. Dann habe ich kombiniert und NT in Keller gelegt (damits kalt wird) eben hoch geholt. Es lief für 5 Sek und dann wieder nicht mehr.

Was ist da los? Soll ich jetzt erneut ein neues Anfordern? wie ist das zu erklärern?

Also wenns kalt ist entlädt sich ne Batt ja schneller ( ist das bei Kondensatoren auch so?) Wird das NT im Kalten nur entladen ? oder gibt es i-eine kalte Lötstelle, die einen solchen Fehler produzieren könnte? HAbe das NT eben schon kräftig geschüttelt und nen paar auf den Deckel hats auch schon bekommen.

Leider kann ichs ja nicht auf machen, weil dann würde ich kein neues mehr bekommen.

hoffe ihr könnte meiner Assoziationskette folgen ;)

Gruß

lorenz_fury

nachtrag: auf der grünen ps-on leitung ist acuh im nichtfunktionierenden Zustand also bei Zimmertemp wenn das Netzteil angeschlossen ist eine Spannung von 3,75V
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lorenz_fury« (26. Januar 2011, 14:17)


Locutus

Meister

Beiträge: 2 137

Wohnort: TU Dresden

Beruf: Student, Elektrotechnik auf Diplom

Danksagungen: 7402

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. Januar 2011, 00:15

bei kälte entläd sich eine batterie nicht schneller! die hat nur weniger kapazität!

ich würde mal folgendes vorschlagen: belaste das netzteil doch bei deinen tests, wenn es dann nicht anspringt, dann ist es wirklich defekt. wenn du es dann aber umtauschst, dann lass das neue sich zuerst aklimatisieren, bevor du es einschaltest.

prügel ist bei hardware im übrigen immer eine ganz schlechte idee. das kann eigentlich nur zu einer verschlechterung der situation führen!




  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. Januar 2011, 11:42

Danke für die Antwort!

Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Viel belaste ich es nciht aber ein DVD brenner hängt dran.

hatte jetzt das NT in meinem Zimmer liegen lassen über nacht. eben sprangs wieder für rund 3 Umdrehungen des Lüffis an also so kurz wie bisher noch nie.

das mit den Prügeln hast du falsch verstanden. ich wollte halt versuchen herauszubekommen, ob möglicherweise ein Wackelkontakt vorliet. Im übrgien weiß ich auch nciht was das NT beim Transp für schläge abkommt

Ich werde also ein neuesa afnordern

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

4

Samstag, 22. Januar 2011, 15:07

Nur noch mal der Verständnis halber, läuft das NT wirklich nur für 3 sekunden und geht dann komplett aus, oder hört nur der Lüfter auf, sich zu drehen, aber es liefert trotzdem noch strom?!?!

  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. Januar 2011, 15:40

der Lüfter geht aus und es liefert dann nur noch strom auf den standby kontakten also 5Vsb und PSon mit 3,75 V

habe eben gesehen, dass die last möglicherweise zu gering war die Kurve in der Anleitung geht erst ab 8,5W los und ein DVD-Brenner schluckt im leerlauf nur so um die 5-7 W

werde das jetzt nochmal entladen und dann noch ne HDD anhängen dann habe ich auf jeden genug also über 8,5 W

naja wünscht mir glück...habe kein Bock nochmal umtauschen zu müssen. Das geht zwar schnell und die sind nett aber trotzdem nervend

Gruß

lorenz_fury

kann es denn sein, dass das NT nur durch zu wenig Last immer wieder den Geist aufgibt?

Ich gehe davon aus, dass ich das heute Abedn wieder betreiben kann also so für 3-5 Secs
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Locutus

Meister

Beiträge: 2 137

Wohnort: TU Dresden

Beruf: Student, Elektrotechnik auf Diplom

Danksagungen: 7402

  • Nachricht senden

6

Samstag, 22. Januar 2011, 17:06

du lässt bei deinen betrachtungen vollkommen ausser acht, dass du die 3,3V-schiene überhaupt nicht belastest. wenn du das netzteil an einem mainboard testen würdest, würde dies wirklich schlüssige ergebnisse liefern!

und natürlich kann eine zu geringe last an einer spannungsquelle zum versagen führen. denn: das netzteil gibt seine nenn-spannung ja unter last ab, im leerlauf steigt die spannung an den ausgängen einer spannungsquelle naturgemäß etwas an. (weil: die spannungsquellen sind alle nicht ideal!) mit etwas pech ist das dann zu viel für die verbauten komponenten.

ich habe allerdings noch kein netzteil gesehen, welches wegen leerlaufs den geist aufgegeben hat. wegen leerlaufs nicht angegangen ist, ja! (das könnte sogar sein, dass da eine schutzfunktion dran schuld ist: "kein strom in der 3.3V-Schiene? da stimmt was nicht! ich schalte mich ab, um schäden am mainboard et c. zu vermeiden!" ;)




  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. Januar 2011, 17:22

Ok vielen Dank

Dann werde ich das nachher nochmal testen.

Wieviel Last muss ich denn mindestens anschließen?

und dass müsste dann doch eigentlich sofort also ohne entladen und abwarten funktionieren oder?

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Locutus

Meister

Beiträge: 2 137

Wohnort: TU Dresden

Beruf: Student, Elektrotechnik auf Diplom

Danksagungen: 7402

  • Nachricht senden

8

Samstag, 22. Januar 2011, 18:44

nimm einfach ein mainboard, das dürfte zum testen schon passen!




  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

9

Samstag, 22. Januar 2011, 21:42

Also auch mit nem MB gibts nur sekundenweise nen Mucks von sich

tja das reicht nach nem neuen NT eins lass ich mir noch schicken.

Wenns das nicht tut dann Geld zurück

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Moe

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

Danksagungen: 1348

  • Nachricht senden

10

Samstag, 22. Januar 2011, 22:06

ich würd vorher vllt noch des kabel von der steckdose zum netzteil tauschen
des war mal bei mir schuld das mein netzteil nicht ging :(
weiß zwar net warum sowas sein kann aber schaden kanns nicht

  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. Januar 2011, 19:33

sehe ich jetzt erst...

das war das erste, was ich gemacht habe. Hat leider nichts gebracht. Coolermaster schickt mir jetzt ein neues. hoffe mal, dass das dann läuft

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Januar 2011, 21:39

Sry wegen Doppel Post

Das neue NT ist da und mit Lüfter HDD und optischem laufwerk läufts auch tadellos.

Frage: Kann das Mainboard durch die alten defekten Netzteile Schaden genommen haben und könnte dadurch das neue Mainboard Schaden nehmen? Oder ist ein Mainboard grundsätzlich nciht in der Lage ein Natzteil zum Abrauchen zu verleiten?

Ich werde wor dem Einbau das Board auf jeden Fall noch mal einer optischen Kontrolle unterziehen um etwaige durchgeschmolzene Spannungsregler oder sonstige Bauelemente auszuschließen. ich habe halt Angst, dass das Board jetzt nen Schaden hat und ich mir das nagelneue NT dadurch zerschieße.

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Moe

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

Danksagungen: 1348

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Januar 2011, 14:22

also ich hatte es mal das das board erst kaputt war und danach des nt mit draufgegangen ist aber ich weiß nicht ob es dann doch am meinboard lag

  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19:26

soo hat sich jetzt alles erledigt. Das neue Natzteil läuft einwandfrei in meinem PC.

Schon komisch, dass ich zwei defekte Netzteile von Coolermaster erhalten habe... naja die liegen jetzt halt als Schrott in meinem Zimmer...

Gruß

lorenz_fury

p.s.: :closed
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Moe

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

Danksagungen: 1348

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19:55

uii
Luxus :D
vllt kannst ja noch was damit anstellen :P

Locutus

Meister

Beiträge: 2 137

Wohnort: TU Dresden

Beruf: Student, Elektrotechnik auf Diplom

Danksagungen: 7402

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. Januar 2011, 20:07

vlt. verschenken? :D




  • »lorenz_fury« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Januar 2011, 21:04

na wenn du mal wieder nach Bonn kommst...

war halt wie folgt. Das erste NT bekommen getestet funktioniert nicht. Dann habe ich Mail geschrieben, dass ich es nicht einsehe erneut Versandkosten in höhe von 15 € (in die NL) zu übernehmen und gesagt entweder die Zahlen oder sie schicken ohen zu geucken. Und jetzt ratet mal wofür die sich entschiende haben... naja und das dann zweimal macht drei NTs. :D

Gruß

lorenz_fury

erstma behalt ich sie aber vllt guck ich, wenn ich nen bisschen mehr davon verstehe, auch mal rein.
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

Locutus

Meister

Beiträge: 2 137

Wohnort: TU Dresden

Beruf: Student, Elektrotechnik auf Diplom

Danksagungen: 7402

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Januar 2011, 00:06

naja, so schnell werd ich da wohl nimmer hinkommen in nächster zeit. ;(




Thema bewerten
Werbung