freier Bannerplatz

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Modderforum von Caseumbau. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 594

Beruf: Mit fullspeed in der Hochschule verrückt werden

Danksagungen: 1590

  • Nachricht senden

241

Freitag, 9. Dezember 2011, 15:16

Wer die Texte nicht liest verpasst die Hälfte, da man zwar den Kühler sieht, jedoch keine Ahung hat zu was er gut ist bzw. was er kühlen soll. Das ist meine Meinung!

(Ja ich lese die Texte dazwischen!)

Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednern nur anschließen. Die Wasserkühler sehen echt mal wieder suuper aus!

Gruß

lorenz_fury
Mein PC-Multimediaschreibtisch ist im Bau und wird hoffentlich irgendwann fertig.

Hardware: Core2Duo E4500, Gigabyte Board, 2 GB OCZ ram, Nvidia 8800GT
Kühlung: Nexxxos hp pro, Silentstar dual, Laing DDC 1T, Triple Radi (Firma unbekannt), SUB-ZERO ExodusTank Single 180, Fullcover Wasserkühler für 8800GT

Laptop: Lenovo Thinkpad R61 14,1"

DukeX2

Fortgeschrittener

Beiträge: 354

Danksagungen: 3482

  • Nachricht senden

242

Freitag, 9. Dezember 2011, 16:33

Kühler für das Gigabyte GA-990FXA-UD5 hast nicht zufällig rum liegen?!

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

243

Montag, 12. Dezember 2011, 21:41

GA-990FXA-UD5

das Board hatten wir noch nicht zum Vermessen da, kann ich dir da nur Empfehlungen geben

wenn du das Board schon hast kannst du die Passgenauigkeit mit diesen Schablonen überprüfen:
http://anfi-tec.de/PWMskizze.pdf
http://www.anfi-tec.de/UPCskizze.pdf
http://anfi-tec.de/UCDskizze.pdf

den Bildern nach würde ich sagen, dass folgende Kühler passen
Northbridge: ucd grande
Southbridge: ucd sb oder ucd nano
PWM (Spannungswandler): upc slim oder evtl sogar der pwm015 aus der pwmskizzen.pdf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreoid« (12. Dezember 2011, 22:08)


DukeX2

Fortgeschrittener

Beiträge: 354

Danksagungen: 3482

  • Nachricht senden

244

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 18:39

"Nichts ist so beständig wie die Veränderung" :)

Das GA-990FXA-UD5 wird verkauft sobald ich einen Käufer gefunden habe, da ich zu Intel wechsle. Das ASUS P8Z68-V/GEN3 kam gestern bei mir an.

Wenn du möchtest kann ich dir auch eines der beiden zum vermessen zur Verfügung stellen, wenn Bedarf bestehen sollte einfach melden.

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

245

Sonntag, 18. Dezember 2011, 22:15

"Nichts ist so beständig wie die Veränderung" :)

Das GA-990FXA-UD5 wird verkauft sobald ich einen Käufer gefunden habe, da ich zu Intel wechsle. Das ASUS P8Z68-V/GEN3 kam gestern bei mir an.

Wenn du möchtest kann ich dir auch eines der beiden zum vermessen zur Verfügung stellen, wenn Bedarf bestehen sollte einfach melden.

wenn wir für ein board noch keine kühler haben kannst du dich natürlich gerne bei uns melden. am bessten per mail oder icq, weil ich nicht immer in den foren unterwegs bin



gestern haben die Spannungswandlerkühler wieder zwei neue Familienmitglied bekommen:

einen für das Asus Rampage IV Formula


Der neue PWM 046 für das ASUS Rampage IV Formula
benutzt die originalen Mainboardschrauben und die originale Backplate des Boards


Als Mainboardset mit dem UCDsb (hier ohne Laschen nur draufgelegt)


Wie wenig da nur noch am Wasserkühler bleibt wenn die Luftkühler mal vom Board runter sind. Die waren nämlich zu 70% nur show :D
siehe: http://www.google.de/search?hl=de&cp=23&…oD5GA8gPQgYH7CQ



jetzt hab ich noch die Frage an euch, ob der PWM Kühler auch auf das...


...Asus Rampage IV extreme passt ?! die sehen sich verdammt ähnlich.
Der PWM hat einen Lochabstand von ~ 100mm. Wenn man die Luftkühler vergleicht dann sieht der PWM-Kühler kompatibel aus.

quelle: bit-tech.net
bei dem ASUS Rampage IV Formula war da links bei den Spawas nichts zum kühlen drunter aber wie siehts bei extreme aus?
Auch die SB würd ich beim extreme gerne mal nackig sehen... hat einer von euch das Board evtl?

-----------------------
für das Asus M5A97 Pro....


gabs auch ein neues Spawamodell:
PWM047 Asus M5A97 Pro

ringo

Meister

Beiträge: 2 355

Wohnort: Kanton SG

Beruf: Ingineur

Danksagungen: 6016

  • Nachricht senden

246

Montag, 19. Dezember 2011, 22:18

Wasserkühler sind immer was feines. Ihr habt es sehr schön umgesetzt.

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

247

Montag, 9. April 2012, 21:27

Hallo zusammen und frohe Ostern,

nach einer längeren Pause geht es mal wieder ein Stückchen vorwärts!
Finn hat mit Auszeichnung seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik abgeschlossen.

Womit wir schon beim Thema wären:
Natürlich wird für so eine Fräse eine Menge Elektronik benötigt.
Die soll geschützt in einem Schaltschrank untergebracht werden.

Hierfür müssen zuerst Haltestege in das Grundgestell eingeschweißt werden.

Foto mit Blitz


ohne Blitz... so hell war es wirklich! In das Licht reingucken ist nicht gesund! Kann bei längeren Schweißarbeiten auch zu Sonnenbrand führen.


Da eine Menge Wärme im Schaltschrank ensteht (ähnlich wie in einem highend Computer), wurden als erstes Löcher für die zu und Abluft reingeflext.

abgeklebt:


angesetzt:


durchgeflext:




In die hintere Blende kamen folgende Komponenten unter: 2 Schutzkontaktsteckdosen für PC & Monitor, ein DC 50V/30A Anschluss und natürlich ein 120mm Lüfter, der genügend kühle Luft reinfördert.
Damit diese frei von Festkörpern (z.B Holzstaub) ist, wurde eine Filter eingepasst.




Die Ecken wurden für die Optik mit der Oberfräse angefast.



von der Seite:


Hier wurde eine der Steckdosen montiert.


Endprodukt von vorne


Und von hinten, 14Watt Lüfter, leider wie auch die restlichen Bauteile deutlich hörbar.


Das Ganze wurde anschließend am Schaltschrank festgeschraubt. Wir sind mit dem Endprodukt zufrieden!





So beim nächsten Mal wird die vordere Blende gefertigt.

Gruß Finn & André

ringo

Meister

Beiträge: 2 355

Wohnort: Kanton SG

Beruf: Ingineur

Danksagungen: 6016

  • Nachricht senden

248

Dienstag, 10. April 2012, 22:22

Ging bei euch ganz schön ab. Die Blende mit den Steckdosen etc. sieht sehr professionel aus.

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

249

Sonntag, 20. Mai 2012, 15:44

Kommen wir einmal wieder zum ursprünglichen Thema zurück: Wasserkühler
Ein neues Board wurde wieder von uns ausgerüstet.

ASRock X79 Extreme9
mit dem PWM050+PWM051
Dieses mal haben wir nicht so viele Fotos gemacht, da wir mit der CNC-Fräse ordentlich ausgelastet sind.




Beide Kühler besitzen einen mehrschichtigen Aufbau. Die Boardhersteller überlegen sich auch immer wieder, wie Sie uns auf Trab halten können :D







Zum Glück hat Schlingel_INV aus dem Hardwareluxxforum noch ein paar bessere Bilder gemacht (Danke das wir diese verwenden dürfen):

(c) Schlingel_INV


(c) Schlingel_INV


(c) Schlingel_INV


Auf der SB kann anstelle des UCD nano auch ein UCD SB Platz finden.

(c) Schlingel_INV

Damit haben wir schon über 50 PWM Kühler designt =)

Als nächstes kommt wieder ein CNC-Post.

Gruß Finn & André

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 6. Juni 2012, 19:43

So wieder ein Update von uns:

am Wochenende hatte ich ein ASROCK Z68,Extreme7 Gen3 hier und habe dafür einen neuen PWM Kühler hergestellt.
Nämlich den PWM052. Leider war ich recht in Eile und hab kein einziges Foto gemacht -.-
Und hier habe ich jetzt grade ein Asus P8Z77-V liegen... gut dass jetzt nen langes Woe ist..



Das Belüftungskonzept des Schaltschranks sieht wie folgt aus: Hinten unten wird kalte Luft reingepustet
und vorne oben die Warme wieder raus. Die hintere Blende wurde schon erstellt,
so dass das Ganze noch ein zweites Mal für vorne gemacht werden musste.

Hier wurden neben dem Lüfter noch ein Ein-/Austaster (für den kompletten Schaltschrank),
ein Schlüsselschalter (noch nicht verwendet) sowie ein Amperemeter (für die Auslastung der Servomotoren) eingebaut.


Kleines aber feines Detail: versenktes Lüftergitter.


Eine Messingblende für die Anzeige der verschiedenen Sensoren.


Das wird sich noch mit ein paar LEDs füllen.


Detailansicht, könnte von der Verarbeitung her mit so einigen PC-Mods mithalten :D



Die Aufteilung im Schaltschrank wurde vorher im 2D CAD getestet.
Bevor es ans Löcherbohren geht sollte das Ganze noch einmal getestet werden.

Links unten der FU, rechts daneben ein stabilisiertes 2000w Netzteil für
die Servos und links oben ein Trenntrafo von 400V auf 230V.
Dieser ist auf der Sekundärseite einseitig geerdet und mit einem RCD (Fehlerstromschutzschalter) versehen.


Der Hauptstromkreis ist weitestgehend fertig verdrahtet:


Der Schaltschrankgröße ist durch den CNC-Unterbau begrenzt.
Da jedoch eine Menge an Elektronik benötigt wird,
wurde noch eine 2. Montageplatte in die Tür eingebaut.

Links 3x Servoregler, rechts unten eine LTP Relaiskarte und rechts oben
ein paar Relais für den zukünftigen Werkzeugwechsler.
Platz für eine Ansteuerung einer 4. Achsen sowie des WZW ist bereits reserviert.


Beide Montageplatten im Schaltschrank montiert.


So sah es dann für ein paar Stunden aus:
Links der Laptop mit Eplan (CAD für Elektroniker) und rechts die Arbeit






Als nächtes muss der Schaltschrank in die CNC gehoben werden,
damit Servos, Spindel und diverse Sensoren verbunden werden können.

Bis zum nächsten Mal.
Finn & André

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

251

Sonntag, 24. Juni 2012, 15:59

Die gefrästen Seitenteile sind da:


Mit Schrägen und Aussparungen.
Je Teil nur ~ 3kg.


Einsatzort:


Was noch fehlte waren Durchgangslöcher für die M6 Befestifungsschrauben, um es mit der Rückplatten zu verbinden.


Hier sieht man auch, links und rechts, die M6 Gewinde an der ZAchse.


Und drauf sind die Platten.
Da wartet auch schon jemand ganz ungeduldig ;)


Zum Festhalten der Spindel gibts 6x M8 schrauben + lange T Nutensteine (nicht auf dem Bild). In der Mitte ist noch eine 8mm Passfedernut


Um die Spindel mit ihren 25kg zu befestigen, wurde die ZAchse ganz nach unten gefahren. DIe Spindel "unterfüttert", und dann die ZAchse in der Höhe angepasst bis die Schrauben richtig mit der Spindel standen.


Wer findet den Inbus?


da isser :D
Hier auch nochmal die neue Position der Endschalter (rechts unten, blau)...


...und die Gasdruckzylinder je 200N Druckkraft.
Die vier Stelzen über dem Riemenrad sind für die, später montierte, Halteplatte der Energieketten.


damn good


Bis auf ein paar Kleinigkeiten kann dann als nächstes schon fast wieder alles verkabelt werden.


-----------------------------------------
hatte ja letzte woche das Asus P8Z77-V hier... jetzt gibt es folgende neue Kombinationen:

ASUS P8Z77-V LE Plus, Z77
ASUS P8Z77-V LE, Z77

1x UPC classic - 17x86, 1x UCD sb

ASUS P8Z77-V Pro, Z77
ASUS P8Z77-V, Z77
ASUS P8Z77-V Deluxe, Z77

1x PWM053, 1x PWM054, 1x UCD sb

schablonen habe ich leider noch nicht

und habe grade ein Asus P8Z77-M Pro vor mir liegen wofür heute abend die ersten kühler für gefräst werden

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

252

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:34

Unzählige Stunden bzw Tage später ist der Schaltschrank in der CNC montiert.

Hierdurch haben sich die Verdrahtungsbedingungen vom bequemen Drehstuhl auf den harten Boden verlagert :(
Diverse Sensoren & Aktoren müssen nun angeschlossen werden.

Hinzugekommen ist noch eine kleine SPS (LOGO) die später den WZW steuert.


Und von vorne:




Finn vor seinem Hexenwerk :D um die Arbeitsposition im Schneidersitz beneide ich ihn nicht.
Der Schaltschrank von der nächsten CNC wird einfach 1x2Meter groß....


Hier wird gerade das SPS/LOGO Programm übertragen.
Am Anfang ist dieses nur für die Überwachung der Spindel, dem manuelen Werkzeugwechselvorgang, Überwachung der Druckluft, Lüfterregelung vom Schaltschrank. Im Falle eines Fehlers würd die Nothaltschleife unterbrochen --> alle Aktoren (Spindel & Servomotoren) stoppen


Screenshot vom SPS-Program in der Funktionsplandarstellung


Keine Angst die Unordnung verschwindet ganz schnell sobald die Kabelkanaldeckel drauf sind ;)
Diese kommen erst drauf nachdem der WZW komplett fertig ist und alles einwandfrei funktioniert.




-----------------------------------------------------------------------------------------


Hatte ja letzte Woche das Asus P8Z77-M Pro hier.
Da hat an die linke PWM-Gruppe nichts aus unseren Sortiment gepasst -.-
Um der Entwicklung von nun mehr als 50 verschienen PWM-Kühlern
entgegenzuwirken, haben wir uns dazu entschlossen unsere universellen
Wodelle zu erweitern

auf das Asus P8Z77-M Pro passt nun:
1x UPC17x96 classic <- neu
1x UPC13x82 slim
1x NBSB006

dabei ist jetzt der UPC17x96 classic einer der neuen UPCs...
zusätzlich haben wir uns dafür auch eine neue Namensgebung überlegt,
damit man die Kühler einfacher unterscheiden kann.

UPC - Universal PWM cooling
17x96 - beschreibt die Grundfläche des Kühlers, nämlich 17mm breit und 96mm lang
classic - ist die Deckelform

die UPCs soll es dann in verschienen Abstufungen geben, angefangen bei dem bis dato kleinsten
UPC13x66,5 mini
UPC13x82 slim
UPC13x88 slim (Sondermodell für Asus Sabertooth X58, bisher nur auf anfrage und noch nicht gelistet)
UPC17x86 classic
UPC17x96 classic (jetzt zum ersten mal für das Asus P8Z77-M Pro gemacht)
UPC17x113 grande

Jetzt sind wir ab überlegen welche zwischenstufen sinvoll sind.. vllt habt ihr ein paar Ideeen?
Eine Sache kann ich hier schon vorwegnehmen,.. die UPCs wird es natürlich nicht in 1mm Schritten geben,
denn dann haben wir wieder genau das gleiche wie mit den PWM Kühlern, es werden einfach zuviele.

-----------------------------------------------------------------------------------------

achja eins noch!
wir sind jetzt bei facebook! http://www.facebook.com/Anfitec
bei google+ https://plus.google.com/114774095250014812515/posts (<- einer ne Ahnung ob man den link hier auch wie bei facebook schönen kann?)
und bei twitter https://twitter.com/Anfitec
:)

Grüße
Finn und André

ringo

Meister

Beiträge: 2 355

Wohnort: Kanton SG

Beruf: Ingineur

Danksagungen: 6016

  • Nachricht senden

253

Sonntag, 1. Juli 2012, 20:53

Sehr schön und interessant.

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

254

Sonntag, 8. Juli 2012, 10:02

keiner ne idee für die UPCs? :'(

ringo

Meister

Beiträge: 2 355

Wohnort: Kanton SG

Beruf: Ingineur

Danksagungen: 6016

  • Nachricht senden

255

Samstag, 14. Juli 2012, 22:54

Ich kann dir leider nicht helfen.

Andreoid

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

256

Dienstag, 8. Januar 2013, 22:41

Wollte nur Bescheid geben dass es uns noch gibt :D
Natürlich stellen wir noch Kühler her, nur machten wir die letzte Zeit nicht mehr viel Neues (auch dank den UCDs und UPCs).

Leider hat sich bei uns beiden die Zeit für Anfi-tec gezwungenermaßen etwas wegverlagert :(.
Seit dem ich nicht mehr studiere und richtig als Ing arbeite ist die freie Zeit recht rar geworden. Dann hatte ich 2012 auch noch zwei Umzüge und aktuell steht auch wieder einer an -.-
Mir fehlt das Gebastel auch schon so richtig. Hoffe dass wir dieses Jahr wieder anständig durchstarten können.

Grüße
André und Finn

ringo

Meister

Beiträge: 2 355

Wohnort: Kanton SG

Beruf: Ingineur

Danksagungen: 6016

  • Nachricht senden

257

Samstag, 19. Januar 2013, 22:11

Ja dann sind wir schon auf die kommendne Kreationen gespannt.

258

Freitag, 8. Februar 2013, 11:45

Geiles Projekt, höchsten Respekt von meiner Seite aus!! :)
Freue mich auch schon, irgendwann neue Kreationen von euch zu sehen! :)
"For England, James?"
"No - for me."

Beiträge: 834

Wohnort: Jönköping Schweden

Beruf: Student

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

259

Freitag, 8. Februar 2013, 20:34

Schick, das nenn ich mal was, das man auch als CNC-Maschine bezeichnen kann :D (Sry aber n Dremel an ner Steuerung ist für mich keine CNC-Maschine)
in einigen meiner beiträge könnte "ue" stehen dass liegt daran, dass die schweden kein normales "ü" haben!!



MEIN AUTO
volvo amazon PV 121 Bj. 1965 noch in weis, bald gold

Dieser Beitrag wurde 4563 mal editiert, zum letzten Mal von Ammageddon: Heute, 26:83

Thema bewerten
Werbung