Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Zalman vs. Thermaltake
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen




Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Zalman ZM80D-HP & ZM-OP1 vs

Zalman ZM80D-HP & ZM-OP1 vs. Thermaltake Giant III

 

Zuerst mchten wir uns bei Hardware Rogge fr die Breitstellung der zwei Headpipes bedanken.

 

 

 

Einleitung:

 

Neuere Grafikkarten erzeugen immer mehr Abwrme. Deshalb mssen immer bessere Khler fr diese Grafikkarten her. Doch auf den meisten Karten wird ein Khler verbaut, der sehr laut ist, und dazu auch nicht die beste Khlung bietet. Overclocken kann man mit Standardkhlern eigentlich vergessen, also muss ein leistungsstrkerer und leiserer Khler her. Eine Alternative sind Headpipes. Durch ihre Gre versprechen sie sehr gute Khlleistungen, so das Karten bis zur GeForce 4 / 9500 ohne Probleme passiv gekhlt werden knnen. Fr alle neueren Karten gibt es fr die Karten Zusatzlfter, die die Headpipe groflchig khlen. Wir haben von Hardwarerogge.de zwei Headpipes zum Vergleichstest bekommen. Ob die Zalman ZM80D oder die Thermaltake Giant III am Ende die Nase vorne hat, erfahrt ihr in diesem Test.

 

 

Lieferumfang

 

 

Der Giant III kommt eingepackt in Plastik. Was man hier schon sehen kann, ist, dass die Ramkhler kreuz und quer verteilt sind. Man muss also zuerst mal alles zusammensuchen.

 

 

Beim ZM80D-HP sieht das schon etwas anders aus. Nichts ist verrutscht und alles ist an seinem Platz. Doch das ffnen der Plastik gestaltet sich schon als schwierig. Wie man auf dem Bild sehen kann, musste sie mit der Schere geffnet werden. Ist standardmig im Lieferumfang enthalten, aber wenn man eine neuere Grafikkarte besitzt muss er dazugekauft werden.

 

 

Der Lieferumfang des Giant III besteht aus zwei Aluminiumhauptkhler, zwei Aluminiumheadpipes, zwei Khlkrper, zwei Halterungen fr die Khlkrper, acht Ramkhler aus Kupfer, einem 60-mm-Lfter, einem Radiallfter, einer Lftersteuerung fr die Lfter, drei Pckchen mit Schrauben, einer groen Tube Wrmeleitpaste und einer kleinen Anleitung in Englisch.

 

 

Der Lieferumfang des ZM80D-HP und des OP1 besteht ebenfalls aus zwei Aluhauptkhlern, zwei vergoldete Kupferheadpipes, vier Khlkrper, acht Aluramkhler, einem 80x80 Lfter, einem Steckerset zum Steuern des Lfters, zwei Pckchen mit Schrauben, Muttern, Wrmeleitpaste und anderem Zubehr, einer farbigen, schn bebilderten Anleitung im DIN-A4 Format auf Englisch und Koreanisch und es ist standardmig ein Schraubenzieher dabei.

 

 

Headpipes und Wrmetauscher

 

 

Die Wrmetauscher und die Headpipes des Giant III bestehen aus Aluminium. Im oberen Wrmetauscher sind die Freirume fr die Lfter. Die Installation des 60er Lfter stellte sich als schwierig da, da es keine Vorgeborten Lcher gibt, also muss man die Schrauben in die Zwischenrume drehen. Wenn man nicht richtig aufpasst, kann es passieren das der Lfter nicht anluft, da er irgendwo klemmt.

 

 

Die Wrmetauscher des ZM80-D bestehen aus ebenfalls aus Aluminium, dieses wurde nur der Optik wegen gefrbt. Die Headpipes sind aus Kupfer gefertigt, dazu sind sie noch vergoldet. Die Installation des OP 1 ist viel einfacher wie die der Lfter des Giant III, er wird nur auf ein Schiene am oberen Wrmetauscher geschoben und man muss nur noch festdrehen, dafr braucht man nichteinmal einen Schraubenzieher und es hlt sehr, sehr gut.

 

 

Khlkrper/Verbingsstcke

 

 

Auf diesem Bild sieht man die Khlkrper des Giant III. Eigentlich sind es nur Verbindungsstcke fr die GPU mit den Headpipes und den Wrmetauschern. Auch sie sind aus Aluminium gemacht. Auf der Rckseite des kleinen Verbinders befindet sich eine schwarze Folie. Diese Folie hat die Aufgabe Kurzschlsse auf der Rckseite zu verhindern.

Die Halterungen sind auf fast jeden Typ Grafikkarte einstellbar und sind ebenfalls aus Aluminium gefertigt.

 

 

Beim ZM80-D sind die Verbindungsstcke ebenfalls wieder aus Aluminium gefertigt und sie sind auch wie die Wrmetauscher gefrbt. Zalman verzichtet auf extra Halterungen und liefert deshalb gleich zwei verschiedene Arten von Verbindungsstcken mit. Die Kleinen sind fr Radonkoarten und die Groen fr GeForce. Um sie mit der Karte zu verbinden, muss man einfach die Schraube der Halterungen, stellt sie auf die richtige Gre ein und schon ist kann man alles installieren.

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        




Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Gelid Solutions Wing 12 UV Blue & Silent 12 PWM
be-quiet! SilentWings Lfter
Scythe Kaze Master
Enermax T.B.Silence