Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Thermaltake Symphony WaK
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: PC-IceBOX


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Stylish HomeTheater

Symphony Liquid Cooling System

Einleitung:

Es gibt zahlreiche Mglichkeiten seinen Rechner mit Wasser zu khlen, extern sowie intern.
Aber ein externes Khlsystem mit gleich fnf 120mm Lftern und dem Aussehen einer Lautsprecherbox, das gab es bis jetzt noch nie.
Das Thermaltake Symphony Liquid Cooling System, welches wir euch heute vorstellen, bietet aber noch weitere Highlights wie ein Dual-Pumpensystem, einen fast 70 cm langen Radiator und ein Gehuse aus Aluminium. Alles Weitere erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Lieferumfang im Detail:

Wasserzusatz und eine praktische Befllflasche

ber die Slotblende wird das Symphony Liquid Cooling System mit Strom versorgt. Dafr muss natrlich der 4 Pin-Stecker mit dem Netzteil verbunden werden. Zustzlich dient die Blende noch als Schlauchdurchlass.

Das Stromkabel ist ca. 3 Meter lang.

Zahlreiche Schlauchschellen und Schlauchtllen. Aber keine Angst, von den ganzen Schlauchschellen, es werden nur ein paar bentigt.

Befestigungsmaterial fr den CPU-Khler ist selbstverstndlich auch reichlich im Lieferumfang enthalten.

Und zwar fr die Sockel:

AMD XP Socket 462
AMD Athlon 64 Socket 754/939/940
Intel P4 Socket 478 + LGA775

Der CPU-Khler besteht aus Kupfer und die Schluche sind schon am Khler befestigt.
Leider gibt es keine Mglichkeit den Khler zu ffnen, den gerne htten wir euch auch den Khleraufbau gezeigt.
Die Bodenplatte ist schn poliert und sehr glatt.

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        




Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

EK Waterblocks Bay Spin - Reservoir
BlackIce GT Xtreme Radiatoren