Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Fantec DB-DVB-T
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: idealo


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Fantec DB-DVB-T USB Stick

Das Überall - Fernsehen DVB-T, Digital Video Broadcasting terrestrisch, ist ja in aller Munde. Wenn es sich auch noch um eine USB Variante für den PC oder Notebook handelt wird es noch interessanter.

Per USB an den Computer angedockt und los geht es? Ob das wirklich so ist und wie sich vor allem die Software bedienen lässt, erfahrt ihr in unserem Fantec DB-DVB-T USB Stick Review. Viel Spaß beim Lesen.

 

Was ist Überall Fernsehen?

Bei Satellitenempfang und Kabelfernsehempfang ist der Nutzer auf fest installierte Anlagen und Anschlüsse angewiesen. DVB-T ermöglicht das digitale terrestrische Fernsehen portabel und ohne große installationsaufwand. Einen Kabelanschluss oder sonstiges Equipment wie bei Satellitenfernsehn ist nicht mehr notwendig. Es genügt in der Regel ein DVB-T Receiver, mit dem die digitalen Signale in analoge Signale umgewandelt werden und eine Stab- oder Zimmerantenne, somit kann überall Fernsehen geschaut werden.

DVB-T sendet erstklassige digitale Bild- und Tonqualität im MPEG 2 Format, die wiederum auf digitalen Medien gespeichert und weiterverarbeitet werden können. Ideal ist der Einsatz am PC / Notebook, eine Aufnahme kann als DVD gebrannt werden. Somit kann aus einem PC / Notebook ein vollwertiger DVD Rekorder entstehen.

Ob sie DVB-T empfangen und welche Antenne sie dafür benötigen können sie unter http://www.ueberall-tv.de nachschauen. Dort werden, nach Bundesländern aufgelistet, die jeweiligen Bedingungen und Programmlisten bekannt gemacht.

 

Technische Daten

M9206-Controller von ULi Electronics Inc.

Tuner Eingangssignal: 75 Ohm

Kanalbandbreite: 6/7/8 MHz

Abmessungen (B x T x H): 23 x 81 x 10 mm

Gewicht: 15 g

TV- Standards: PAL, NTSC, DVB und ATSC

 

Eigenschaften

Empfang und Aufnahme von HDTV und SDTV

Stromversorgung über USB Schnittstelle

Time-Shift Funktion

Programmierbare und Echtzeitaufnahme

Schnappschuss im JEPG Format

EPG ( Electronical Programm Guide) Elektronischer Programmführer

Teletext

 

Hardwarevoraussetzung

PIII 800 Mhz für Ansicht von SDTV Fernsehen

PIII 1,4 Ghz für Ansicht und Aufnahme von SDTV Fernsehen

P4 2,4 Ghz für Ansicht von HDTV Fernsehen

P4 3,0 Ghz für Ansicht und Aufnahme von HDTV Fernsehen

Betriebssystem Windows 2000 SP4, Windows XP mit SP1 / SP2

Mind. 256 MB Ram, Freier Speicherplatz auf Festplatte min. 100 MB

USB 2.0 / 1.x

Lieferumfang

In einer kleinen Box erhielten wir den DVB-T Receiver.

 

Ausstattungsmäßig ist nichts zu bemängeln, alles für den Anschluss und Empfang ist vorhanden.

DVB-T USB Stick

USB Verlängerungskabel ca. 20cm

Stabantenne mit ca.2,00m Kabel

Zwei Adapter für Antennenkabel / Dachantenne

Fernbedienung

CD mit TV Software, Treiber, Handbuch (Englisch)

Gedruckte Schnellinstallationsanleitung (Englisch / Deutsch)

 

Inhalt
Seite 2 - Ansichten
Seite 3 - Betrieb
Seite 4 - Fazit
Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

beyerdynamic DTX 50 Individual
LG 32LH3000 LCD TV
Edifier E3350
Cyber Snipa Sonar 2.0