Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

DDR2 2GB Kit Roundup
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseumbau.de


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

DDR2 Speicherroundup Mushkin, G.Skill, Supertalent und OCZ

Durch die weite Verbreitung von Intel 775 und AM2 Mainboards, die fast alle auf DDR2 setzen, möchten wir euch heute 4 DDR2 Kits vorstellen.Von Mushkin über G.Skill, Supertalent bis zu OCZ, von PC6400 Kits bis hin zu High End PC8000 Speicherkits sollte für jeden was dabei sein. Viel Vergnügen beim Lesen...

 

Wir danken den folgenden Firmen für die Bereitstellung der DDR2 Speicherkits

Mushkin EM2-6400

 

Supertalent T1000UX2G5

 

OCZ DDR2 PC2-8000 Titanium Alpha VX2

 

G.Skill F2-6400CL4D-2GBPK

 

Durch den schnellen Core 2 Duo und den ausgereiften AM2 Sockel, ist DDR2 mittlerweile der neue Standard. Die niedrige Stromaufnahme und die daraus resultierende geringere Abwärme, sind nur ein paar Vorteile von DDR2 gegenüber dem "alten" DDR1 Standard. Dank der mittlerweile niedrigen Timings und der hohen Geschwindigkeiten jenseits der 800Mhz, sind DDR2 Speicher nun auch schneller als DDR1 Speicher und eine lohnende Investition.

Um einmal die ganzen Daten zu erklären, haben wir hier eine kleine Tabelle für euch.

 

DDR2 Speicher Taktfrequenz und Bandbreite

Bezeichnung

Bezeichnung

Reale Taktfrequenz

Taktfrequenz

Effektive / Taktfrequenz

Bandbreite

Bandbreite / Dual Channel

DDR2-400
PC2-3200
100MHz
200MHz
400 MHz
3,2 GB/s
6,4 GB/s

DDR2-533

PC2-4200

133 MHz

266 MHz

533 MHz

4.2 GB/s

8,4 GB/s

DDR2-667

PC2-5300

166 MHz

333 MHz

667 MHz

5,3 GB/s

10,6 GB/s

DDR2-800

PC2-6400

200 MHz

400 MHz

800 MHz

6,4 GB/s

12,8 GB/s

DDR2-1066

PC2-8500

266 MHz

533 MHz

1066 MHz

8,5 GB/s

17 GB/s

 

Hier erklären sich die Bezeichnungen von selber. So besitzt das PC4200 Modul eine Speicherbandbreite von 4,2Gb(4200Mb) und eben das PC8500 Modul eine Speicherbandbreite von 8,5Gb(8500MB).

Wie auch bei DDR1 profitiert gerade der AMD (AM2) von niedrigen Timings und bei Intel ist es der FSB, der für mehr Performance zuständig ist.

Deswegen sind wir bei unseren Benchmarks nicht näher auf die Timings eingegangen, da wir noch kein AM2 Testsystem zur Verfügung hatten.

Alle Einstellungen wurden mit dem Programm Memtest geprüft und das max. erreichte beim OC wurde mit 10Std.Memtest auf Stabilität geprüft.

 

Als Testsystem kam folgendes zum Einsatz:

 

Gehäuse
Silverstone Temjin07
Wasserkühlung
Gehäuselüfter
2x 120mm Revoltec Dark Blue
2x 92mm Revoltec Dark Blue
Prozessor
Intel Core 2 Duo E6600
Conroe
Mainboard
Asus P5W DH Deluxe
Intel 975X
Grafikkarte
ATI X1900XTX 512Mb
700Mhz GPU/ 1700Mhz Ram
Speicher
2x1024Mb OCZ,Mushkin,G.Skill und Supertalent
-
Netzteil
bequiet Dark Power Pro
530W
Festplatte
2xSeagate 80Gb @ Raid0
Samsung 1614C Backup

 

Schauen wir uns die Speicherkits an.

 

Inhalt
Seite 1 - Einleitung

Seite 3 - G.Skill F2-6400CL4D-2GBPK

Seite 4 - Supertalent T1000UX2G5
Seite 5 - OCZ PC2-8000 Titanium Alpha VX2
Seite 6 - Vergleich

Seite 7 - Fazit

 

 

 

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten: