Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Teufel Motiv 2 + iTeufel Dock
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Teufel


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Made in Germany. Dieser Slogan wurde zum Sinnbild einer gesamten Generation. So standen diese drei Wörter für Qualität und Langlebigkeit. In der heutigen Konsumzeit sucht man leider immer öfter vergebens nach guten Produkten. Doch es soll auch noch Hersteller geben, die höchste Priorität auf Kundenzufriedenheit legen. Einer dieser Hersteller ist der Berliner Soundspezialist Teufel. Bekannt im Soundbereich für große Heim Kinoanlagen, bietet der Hersteller auch ein breites Produktfolio im Bereich der Audiowiedergabe an Computern an.

Vor einigen Wochen stand die neueste Kreation von Teufel noch ganz oben auf dem Wunschzettel, so steht das Set nun auf unserem Schreibtisch. Mit der Motiv 2 Combo richtet sich Teufel gerade an die Anwender, denen eine Soroundanlage zu umfangreich ist, oder denen die das besondere in der Optik suchen. Wie das neueste 2.1 Set im Test abschnitt, wird der folgende Bericht klären.

 

Wir bedanken uns bei Teufel für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

In einem sehr großen Karton und einem kleinen zusätzlichen, erreichten uns das Teufel Motiv 2 sowie das iTeufel Dock. Sehr gut und mit großer Sorgfalt wurde das Set verpackt und sollte daher sicher vor äußerlichen Einwirkungen sein. Im Karton enthalten ist eine Vielzahl an Zubehör, die es dem Anwender bei der Handhabung um einiges erleichtern sollte.


 

Lieferumfang

- Motiv 2 Subwoofer A200/3SW
- 2x Motiv 2 Satelliten Lautsprecher

- Bedienungsanleitung in 6 Sprachen

- Infrarot Fernbedienung MO 2 RC
- 2x U-Profile zur Fixierung der Satelliten an der Wand
- Stereo Miniklinkenkabel

- Stereo Chinch-Kabel für den iTeufel Dock

- 10m langes, anpassbares Lautsprecherkabel

 

 

Technische Angaben MO 2 F - Frontlautsprecher:
Belastbarkeit nach IEC-Norm Long Term:
70 Watt
Belastbarkeit nach IEC-Norm Short Term:
100 Watt
für Anschluss an Verstärker / Impendanz
4-8 Ohm
Tiefmitteltöner:
100 mm ø beschichtete Zellulose
Hochtöner:
25 mm ø Gewebekalotte
Gehäuseaufbau:
geschlossen
akustisches Prinzip:
geschlossenes Gehäuse
magnetisch abgeschirmt:
ja
Abmessungen (BxHxT):
12.00 x 16.00 x 11.00 cm
Sonstiges :
Massive Schraubklemmen

 

Technische Angaben A 200/3 SW - Subwoofer:
geeignet zum Anschluss an Verstärker
mit einer Impedanz von
4-8 Ohm
Tieftöner
250 mm ø Zellulose-Membran, Neodym
Sinus-Ausgangsleistung
200 Watt
Musik-Ausgangsleistung
300 Watt
Phasenregler
ja
Phasenumkehrschalter
ja
Eingangspegelregler
ja
Cinch-Vorverstärker-Eingang für Verstärker/Receiver mit Subwoofer-Vorverstärkerausgang
ja (3x)
akustisches Prinzip
Bassreflexsystem
magnetisch abgeschirmt
ja
Abmessungen (BxHxT)
32.00 x 32.00 x 32.00 cm
Gewicht
11.00 kg
Sonstiges
- 3 Analog-Eingänge (2 x Cinch, 1 x Miniklinke)
- Infrarot-Fernbedienung mit Volume, - Kanalwahl, Eingangswahl und Mute-Schaltung
-Kopfhörerausgang

 

Nach dem unser letzter Bericht eines Teufel Systems schon fast ein Jahr her ist, sind wir natürlich gespannt was die Berliner in der Zwischenzeit für Innovationen ihren Systemen angetan haben. Es müssen ja nicht immer komplette Heimkinoanlagen oder 7.1 Systeme sein. Ein Stereo System kann ebenfalls gute Leistung bringen. Davon sind wir überzeugt

 

 

 

 

Inhalt
Seite 3 - iTeufel Dock
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

A.C.Ryan PlayOn! HD Mediaplayer
Arctic Cooling S111 und C1 Mobile
Teufel Concept E300 Digital
eDimensional AudioFX2 Headset