Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Lian Li PC-7 SE III
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: PC-IceBOX


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Lian Li PC-7 SE III

Nachdem wir erst kürzlich ein High End Modell von Lian Li, dass PC-A10A, vorgestellt haben, werden wir uns in den nächsten Berichten mehr den Midrange Gehäuse zuwenden. Dort gibt es sehr viele hochwertige Modelle, die es auf jeden Fall mit den High-End Gehäusen aufnehmen können. War es erst kürzlich das NZXT Zero bzw. Coolermaster Mystique RC 631 die mehr als überzeugen konnten, nahmen wir uns das Lian Li PC-7 SE III zur Brust. Die Ansprüche waren hoch und wir waren gespannt wie sich das Edel Case schlagen würde. Wie es sich dann im Test schlug, klärt der folgende Bericht.

 

Wir bedanken uns bei PC-Icebox für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Der erste Eindruck fällt sehr positiv aus. Der Karton samt Inhalt ist sehr leicht, wenn man den Vergleich zu anderen Gehäuse ziehen kann. Das Case kommt mit diversem Zubehör vom Hersteller. Jede menge Schrauben, Abstandshalter, Gummientkoppler, ein Schraubenzieher und ein Inbusschlüssel.

 

 

Technische Daten:

- Format: ATX
- Maße (BxHxT): 210 mm x 450 mm x 490 mm

- Einbauschächte: 4x 5,25 Zoll extern, 2x 3,5 Zoll extern, 3x 3,5 Zoll intern

- Gehäuselüfter: 3x 120mm Cooltek Lüfter (vormontiert)
- Material: Aluminium (silber)

- Gewicht: ca. 5 kg

 

 

 

 

Inhalt
Seite 3 - Äußeres Erscheinungsbild II
Seite 4 - Innenraum
Seite 5 - Einbau der Hardware
Seite 6 - Fazit

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

NZXT Beta Case Black Metal Edition
Thermaltake Dokker
NZXT Whisper
Lian Li PC-C50B