Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Messerundgang CeBIT 2007
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseumbau.de


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Cebit 2007

Auch wenn man gleich sagen muss, das es dieses Jahr aus der Sicht eines Modders nicht viel neues auf der Cebit gab, so wurden natürlich einige neue Produkte vorgestellt. Besonders im Gehäusebereich, wurde einiges geboten. Und es gibt wohl keinen Netzteilhersteller mehr, der nicht ein 1000 Watt Netzteil im Programm hat! Über den Sinn kann man ja streiten! Wir hatten zumindest viel Spaß bei unserem Messerundgang und haben so viel wie möglich davon in Fotos festgehalten.

Beginnen wir unseren Rundgang bei Listan, mit ihren bekannten beiden Marken be-quiet und Revoltec.

Listan / be-quiet /Revoltec

 

Hier noch ein paar Fotos von den neuen Revoltecgehäusen, die wir euch ja schon im Forum vorgestellt haben.

Hier gibt es noch mehr Fotos, von den Gehäusen.

Auch ganz neu ist das FightBungee und das FightPad Advanced. Dazu kommt noch die zweite Auflage der Precision Maus.

Geplant sind bei Revoltec auch neue externe Gehäuse, die es mit USB und Lan Anschluss geben wird.Diese sollen in 1-2 Monaten verfügbar sein.

Gezeigt wurden uns auch Pläne von externen Gehäusen mit Mediaplayer, die man dann direkt von der Platte abspielen kann, ohne PC.

Und eine Variante die für Hobby und Profifotografen gedacht ist. Diese verfügt über einen Kartenleser, bei dem per Kopfdruck alle Bilder auf die Festplatte überspielt werden. Ebenfalls ist dieses ohne PC möglich. Aber leider kommen diese beiden Modelle wohl erst Ende des Jahres.

Be quiet stellte als Neuheit ihr erstes 1000 Watt Netzteil vor. Dieses wird schon mit den neuen PCI-E II Anschlüssen ausgeliefert die wohl bald bei den Grafikkarten vorhanden sind. Also werden die Highend-Usern wohl wieder ein neues Netzteil brauchen, da ihre Grafikkarten es benötigen. Ansonsten ist an der PSU alles was sonst auch bei einem Dark Power Pro geboten wird, abnehmbare Kabel, 18 SATA Stecker, drei mal PCI-E 6 Pin, Nachlaufsteuerung usw.

 

Inhalt
Seite 3 - Commodore/Eastar
Seite 4 - Thermaltake /GEIL / SuperTalet / Fantec
Seite 5 - Maxpoint /Tagan /A-Plus / Keysonic
Seite 6 - Enermax
Seite 7- Zalman
Seite 8 - Coolermaster

Seite 9 - Impressionen

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Das Caseumbau-Team auf der CeBit 2012
Gamescom 2009
Caseumbau auf der CeBIT 2010
CeBit Messebericht 2011