Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Enermax Infiniti 720W
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: PC-Cooling


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Enermax Infiniti 720W

Cirka ein Jahr ist es jetzt her, als das Enermax Liberty seinen Siegeszug unter den Netzteilen antrat und wie die meisten wissen, auch bravourös bestand. Vor einigen Wochen präsentierte Enermax dann den Nachfolger, das Enermax Infiniti. Den mytischen Namen bekam das Netzteil auf Grund seiner vielfältigen Neuentwicklungen, die in erste Linie IM Gehäuse stecken. Wie sich das 720W Monster im Test schlug und mit welchen Features es alles aufwarten kann, klärt der folgende Bericht.

Wie von Enermax gewohnt und in dieser Preisklasse auch selbstverständlich, wird das Infinity mit recht umfangreichem Zubehör ausgeliefert. Darin enthalten sind das Netzteil selbst, diverse Kabel sowie die einzelnen, abnehmbaren Stromkabel für die Komponenten und eine Aufbewahrungstasche. Der erste Eindruck fiel schon sehr positiv aus.

 

Wir bedanken uns bei Enermax für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

Lieferumfang

- Enermax Infiniti 720W

- Kabelstränge
- 220V Stromkabel
- Aufbewahrungstasche für Kabel
- Neunsprachige Bedienungsanleitung

 

Technische Daten

- 3 separate 12V Leitungen - für eine sichere und stabile Stromversorgung der Komponenten

- PowerGuard - Anzeige des Netzteilsstatus durch 4 verschiedene Alarmmodi

- CoolGuard - Nachlauf verschiedener Systemlüfter nach dem Shut-Down. Erhöhung der Komponentenlebensdauer um bis zu 20%

- 82% bis 85% Effizienz - geringere Wärmeentwicklung sowie Verringerung der Stromkosten

- Kabelmanagement - Flexibilität durch modulare Kabel (S-ATA + P-ATA)

- Adapter - Flexible PCI-E Konfiguration für kommende Grafikkartengenerationen

- Sicherheit durch OCP (Überstromschutzschaltung), OVP (Überspannungsschutz), UVP (Primärer Unterspannungsschutz), OLP (Überlastungsschutz), SCP (Kurschlusssicherung) und OTP (Überhitzungskontrolle) für maximale Sicherheit.

- Leise & Kühl - der 13,5 cm Lüfter hält das Netzteil auf niedrige Temperaturen

- 24/7h @ 40°C - Non-Stop volle Leistung bei 40°C

 

 

 

 

Inhalt
Seite 1 - Einleitung / Lieferumfang
Seite 2 - Optik / Verarbeitung
Seite 3 - Kabelmanagement
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor:                        





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

OCZ Professional Series fatal1ty 550W
XFX PRO 650W Core Edition
be quiet! PURE POWER 430Watt
Silverstone SST ST60F