Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Aplus Blockbuster Storm
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: Startseite

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.

Unbenanntes Dokument

Aplus Case CS Blockbuster Storm

 

Heute möchten wir euch das neue Blockbuster Storm Gehäuse von Aplus vorstellen.Gerade für Gamer die ihren PC auch das eine oder andere mal zu einer Lanparty mitnehmen kommen bei diesem Gehäuse auf ihre Kosten. Ein MIDI oder Bigtower ist ja nicht immer leicht zu transportieren. Da kommt dann das Blockbuster Storm ins Spiel.

 

Viel Spaß beim Lesen.

 

Wir bedanken uns bei Maxpoint für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

 

Das Gehäuse kam sehr gut in einem extra für dieses Gehäuse angepassten Karton verpackt bei uns an. Der Karton selbst verfügt über einen Kunststoffgriff und machte einen sehr stabilen Eindruck. Beschädigungen beim Transport sind somit fast ausgeschlossen. Kleiner Tip: Man sollte sich den Karton gut aufheben, denn dank des Griffes kann man später sein Case ohne Kratzer oder ähnliches zur Lan transportieren.

An dieser stelle vielen Dank an die Firma Maxpoint für die Problemlose Bereitstellung des Testgehäuses.

 

 

Lieferumfang:

Der Lieferumfang des Gehäuses war leider nicht sonderlich umfangreich. Neben einer Tüte mit Schrauben, einer Slotblende und einem kleinen Faltblatt, befand sich nur noch ein kleiner Piezo-Systemlautsprecher dabei. Diese Teile waren in einem kleinen Karton im Gehäuseinneren mit einem Kunststoffummantelten Draht fixiert. Ein herumfliegen im inneren des Gehäuses ist somit ausgeschlossen. Es wurden aber noch ein 120er und ein 250er Lüfter mitgeliefert. Beide Lüfter sind durch blaue LED's beleuchtet. Zur Geräuschkulisse später mehr.

 

Technische Daten:

  • Abmaße: 285 x 385 x 235mm (BxTxH)
  • Anzahl der 5,25 Schächte: 2
  • Anzahl der 3,5 Schächte: 1 x extern, 2 x intern
  • Kühlung:
    - 1x 120mm Blue LED
    - 1x 250mm Blue LED
    - 1x 80mm (optional, Front)
  • Karteneinbauschächte: 4
  • Zusätzliche Anschlüsse: 2 x USB 2.0, 2 x Audio, 1 x IEEE 1394 Firewire in der Front
  • Unterstützte Mainboards: Micro ATX
  • Netzteil (optional): Standard PS/2
  • Zubehör: Diverse Schraubensets, Piezolautsprecher und vier Gummifüße

 

 

Inhalt
Seite 3 - Rückseite / Innenraum / Hardwareeinbau
Seite 4 - Fazit
Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Vor 2009 veröffentlicht.         Autor: Christian Rex                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Lancool K62R1 - Red Dragon Window Edition
Antec ISK - 100
NZXT Panzerbox Midi-Tower
Lancool PC-K58