Shopping bei CaseKing
Caseumbau.de auf Facebook.com


Sommergewinnspiel WM-Mod RSS Feed RSS Feed abonnieren




     

Bild

Revoltec - Externe 2,5 Zoll HDD Gehuse
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: 1

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Revoltec


Dieser Testbericht wurde im Mai 2010 veröffentlicht.

Untitled Document

Revoltec Portable-Line EX202

Das Revoltec EX202 kommt in einem schicken Karton mit Sichtfenster daher. Der Lieferumfang ist mit einem USB-Y-Verlängerungskabel, Schraubendreher, einer Tüte mit sechs Schrauben und einer ausführlichen Anleitung recht üppig. Erwähnenswert ist, das für die Montage nur vier Schrauben benötigt werden: Revoltec hat hier gut mitgedacht, da die Schrauben wirklich klein sind und leicht verloren gehen können.

 

 

An diesem Gehäuse fallen als erstes die unüblichen Materialien auf: Statt dem üblichen Mix aus Alu und Kunstoff besteht die Hülle des EX202 komplett aus Stoff und Kunstleder. Ein Lederband hält den Deckel geschlossen. Der Clou: die längere hälfte der Schnalle beinhaltet nebst Revoltec-Schriftzug den USB-Stecker. Somit wird das seperate USB-Kabel eigentlich nicht benötigt. Nur bei älteren PC's. die nicht genug Strom über einen Port liefern können (USB 1.1) muss es verwendet werden. Oder wenn die Ports so angebracht sind, das man die Festtplatte nicht in unmittelbarer Nähe positionieren kann.

 

 

Nach dem öffnen der Schnalle und dem hochklappen des Deckels stösst man auf die eher gewohnten Materialien eines Gehäuses: Eine Abdeckung aus Meshgitter schützt die Elektronik selbst bei offenem Deckel vor Berührungen. Die Festplatte selbst wird einfach in eine Kunstoffwanne gelegt, in welche drei Schaumstoffpolster eingeklebt sind. Danach wird der Meshdeckel über vier Gewindefurchende Schrauben befestigt. Die Festplatte selbst wird nicht weiter befestigt, was aufgrund der Abdeckung auch nicht weiter nötig ist. Sie sichert die Festplatte ausreichend.

 

 

 

Nach dem Einstecken des USB-Kabels begannen zwei SMD-LED's auf der Platine an zu leuten: Eine grüne und eine rote LED signalisierten Bereitschaft und Betrieb der Festplatte. Die Geschwindigkeiten lagen mit 23.000 kb/s und 27.000 kb/s (Schreiben/Lesen) im üblichen Rahmen. Für den Test wurde eine Fujitsu MH22500PT G1 verwendet.

Zusammenfasssend kann man sagen, das das Gehäuse sowohl bei der Verarbeitung als auch von der Montage her überzeugt. Das Prinzip des "immer-dabei-Kabels" ist für unterwegs eine wunderbare Sache und der Stoffbezug schützt das Gehäuse zusätzlich zur edlen Optik.

Die UVP liegt bei 17,30€, was für dieses Gehäuse nur angemessen ist.

 

 

 

 

Inhalt
Seite 1 - Einleitung
Seite 2 - EX202
Seite 3 - EX203
Seite 4 - EX204
Seite 5 - Fazit

 

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Mai 2010 veröffentlicht.         Autor: Gregor Gro-Weege                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

PoppStar SE40 und NE40 HDD Case USB3.0
Digittrade Security HDD RS128
LianLi PCIe to USB3.0 2Port Adapter
Raidsonic USB 3.0