Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Antec Sonata IV
 
Zurück Weiter
Aktuelle Seite: 4

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseumbau.de


Dieser Testbericht wurde im Mai 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

Mit vier HDD-Aufnahmen, sieben Plätzen für Erweiterungskarten und drei möglichen Laufwerken bietet das Sonata IV genug Platz für die meisten Ansprüche. Das mitgelieferte Netzteil spart dem Käufer etwas Geld und eine Entscheidung ein, Platz ist auch für ein nicht modulares Netzteil genug vorhanden. Die Vibrationsdämpfung der Festplatten ist bereits aus anderen Sonata Gehäusen bekannt und stellte uns zufrieden. Lackierung, Verarbeitung und Materialwahl sind ebenfalls kein Grund etwas zu bemängeln.

Einzig die nicht passende Laufwerkshalterung stößt etwas gegen die sonst gute Linie des Gehäuses. Laut Hersteller wird das Sonata IV für rund ca. 185 Euro (Stand Feb. 2011) zu haben sein.

 

 

Gegeben durch den Preis und das nicht passende Laufwerksteil verleihen wir dem Sonata IV einen Silber Award, viel zu einer besseren Wertung hätte aber nicht gefehlt.

 

 

+ Punkte

- Punkte

- gute Verarbeitung - Laufwerkshalterung
- mit Netzteil  
- gute Lackierung  

 

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

 

Zurück ZurückWeiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im Mai 2011 veröffentlicht.         Autor: Justus Zeemann                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Enermax Hoplite
NZXT Whisper
Fractal Design Array R2
Cubitek Tattoo Fire