Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

Lian Li PC-A04
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: 2

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im April 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

Inneres Erscheinungsbild

Die Front lässt sich beim PC-A04 sehr einfach abnehmen. Dahinter kommen die beiden Frontlüfter mit davor sitzendem Staubfilter zum Vorschein.

 

 

Der Deckel kann ebenfall sehr einfach durch das Lösen von wenigen Schrauben abgenommen werden. Der Hardwareeinbau wird dadurch erheblich erleichtert.

 

Im Innenraum stößt man auf ein aufgeräumtes Bild. Im rechten Bereich sind die Schächte für die Laufwerke und die Festplattenrahmen. Diese können vollkommen modular aus- und eingebaut, getauscht und auch um 90° oder 180° gedreht werden. Der Mainboardtray besitzt ein großes Loch an der Stelle wo normalerweise die CPU sitzt, sodass das Mainboard für einen Kühlerwechsel nicht ausgebaut werden muss. Kabeldurchführungen oder Vorrichtungen zum "Kabel aufräumen" sind nicht vorhanden.

 

 

Das Netzteil wird nicht wie blich ber dem Mainboard, sondern unter dem Mainboard, auf dem Boden montiert. Eine Lüftungsöffnung direkt unter dem Netzteil ist vorhanden und mit einem Staubfilter versehen.

Kommen wir nun zum Praxistest.
 
Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im April 2011 veröffentlicht.         Autor: Marko Fricke                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Lian Li PC-C50B
Fractal Design Define Mini
LianLi PC-P80
Cooler Master Gladiator 600