Caseumbau.de auf Facebook.com






     

Bild

BitFenix Merc Alpha
 
Zurück    Weiter
Aktuelle Seite: 2

Home Ausdrucken Google Suche Zu den Favoriten hinzufügen Freunden zeigen

Zu kaufen bei: Caseking


Dieser Testbericht wurde im November 2011 veröffentlicht.

Untitled Document

BitFenix Merc Alpha - Inneres Erscheinungsbild

Auch innen ist das Merc schwarz lackiert. Im vorderen Bereich finden drei 5,25 Zoll Ger?te Platz. Der Festplatten-K?fig darunter kann sieben Festplatten aufnehmen. Die oberen zwei 3,5 Zoll Sch?chte haben zus?tzliche Montagel?cher fr Floppy-Laufwerke.

Das Mainboardtray verfgt ber eine ?ffnung, die ein leichtes Anbringen von Khlern mit Backplate erm?glicht. Neben dem Tray befinden sich vier gro?e ?ffnungen zum Durchfhren der Kabel.

Unterhalb des 120mm Lfters findet man sieben PCI-Slotblenden. Die obere und untere Blende sind herausnehmbar, die restlichen leider zum herausbrechen.

Am Boden des Marc befinden sich zwei Lftergitter. Das Hintere erm?glicht es dem Netzteil bei nach unten gerichtetem Lfter Luft anzusaugen. Das Lftergitter in der Mitte hat Montagel?cher fr einen 120mm Lfter. Staubfilter haben beide Lftergitter leider nicht aus Kostengrnden.

Kommen wir nun zum Praxistest...

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit

 

 

Zurück Zurück      Weiter Weiter

Zusätzliche Testinformationen:

 
Direktlink:

Dieser Testbericht wurde im November 2011 veröffentlicht.         Autor: Christopher Dilling                       





Weitere Berichte aus dieser Kategorie, die Sie interessieren könnten:

Aplus-Case CS 160 Mini-ITX
Cooler Master 690 II Advanced Midi-Tower - PURE Black Edition
Bitfenix Shinobi
Cooler Master HAF 912