Antec Sonata IV

 

Mit der Sonata Serie hat Antec, ein kalifornischer Gehäusehersteller, schon länger eine schlichte Sammlung an Miditowern im Angebot. Mit der Auslegung auf einen leisen und unauffälligen Betrieb sind diese Gehäuse eher zurückhaltend und unauffällig. Jetzt wurde mit dem IV nochmals nachgelegt, als Besonderheit sind hier das leistungsstarke 620 Watt Netzteil und der USB 3.0 Anschluss im Frontpanel zu erwähnen.

Viel Spaß beim Lesen.

 

Wir bedanken uns bei Antec für die Bereitstellung des Testsamples und das entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

Technische Daten:

Lieferumfang:

 

Gut verpackt erreichte uns der Originalkarton, welcher ein Bild des Sonata IV und einige technische Details preisgibt. Dank eines Stoffsackes ist das Gehäuse während des Transportes gut geschützt, auch Fingerabdrücke haben hier keine Chance.

 

 

Im Lieferumfang findet der Benutzer alles, was zur Verwendung des Gehäuses notwendig ist. Die Laufwerkshalter sind praktischerweise in den Slotblenden der einzelnen Schächte eingesetzt worden, somit hat man sie immer dabei und sie gehen nicht verloren. In den Bedienungshinweisen wird auf eine Onlineanleitung verwiesen, welche bei diesem selbsterklärenden Gehäuseaufbau aber eigentlich nicht von Nöten ist.

 

 

Einen äußeren Eindruck findet ihr auf der nächsten Seite.

 

Inhalt
Seite 4 - Praxistest
Seite 5 - Fazit